Sonntag, 9. Oktober 2011

Wie aus einem Shirt-Schnitt ein Overall-Schnitt wird:

Für die Geburt des 2. Sohnes einer Freundin suchte ich einen schönen Schnitt für einen Overall. Leider wurde ich nicht ganz fündig in all meinen Ottobres, denn die Freundin hat sehr besondere Vorstellungen, was die Kleidung anbelangt. Aber dank einem ganz tollen Tutorial von "sew grown", wie man einen Schnitt verändert, habe ich jetzt den Schnitt, den ich gesucht habe. Und zwar habe ich aus der Ottobre 4/2010 ein Raglanärmel-Shirt genommen und es mit einem vorhandenen Overall kombiniert zu einem Overall-Schnittmuster.

Dieses Wissen möchte ich niemandem vorenthalten und zeige hier, wie ich es gemacht habe.

Als 1. habe ich das Schnittteil für den Körper in der passenden Größe kopiert und ausgeschnitten.

Im 2. Schritt habe ich einen vorhandenen Overall genommen und hochkant gefaltet und auf ein Stück Papier gelegt. Das Schnittteil draufgelegt und dementsprechend die Silhouette nachgezeichnet.

Siehe Bilder.

Ich habe noch etwas Zeit, bis der Zwerg kommt, aber demnächst kriegt die Kleinste erstmal einen neuen Overall. Sozusagen das Probestück für den Eigenbedarf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst.
Ich freue mich über Deinen Kommentar!