Mittwoch, 30. Oktober 2013

Wissenswertes: Wie werden Puffärmel gemacht (Puff-Sleeves)

Wissenswertes.
 
Wenn man weiß, wie manches Detail aufgebaut ist, kann man herrliche Abwandlungen von Lieblingsschnitten machen und wirklich anfangen, selbst zu kreieren. Mich hat dieses Wissen sehr bereichert. Ich hoffe, Euch gefällt es auch.
 
Wie man Püffärmel macht. 3 verschiedene Varianten.

Kommentare:

  1. Super cool! Vielen Dank. Das speicher ich mir ab.
    LG Leene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Ich habe mal eine Frage zu der Zeichnung in der Mitte. Wo genau muss man unten an dem Ärmel raffen? An der "Guide-Line"? Und muss man den Ärmelsaum vor oder nach dem Raffen nähen?
    Vielen Dank schonmal für die Antwort :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Harleen,

      nein, die Guidelinie ist ja dafür, dass Du, wenn Du Dein Ärmelschnittmuster zerschneidest, dass Du für die einzelnen Teile eine Guidelinie hast, um sie neu anzuordnen. (siehe rechtes mittleres Bild). Raffen tust Du in der Nahtzugabe (guck Dir die Darstellungszeichnungen immer pärchenweise an). Zumindest mache ich das so. Hoffe, ich konnte Dir behilflich sein.

      Löschen
    2. Ok, ich werde es mal versuchen. Vielen Dank für die schnelle Antwort :) Du hast einen sehr schönen Block :)

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst.
Ich freue mich über Deinen Kommentar!