Dienstag, 26. November 2013

Für die kleine Nachteule...

Meine armen Kinder! Die müssen in Pyjamas schlafen, wo die Hose mittlerweile in der Mitte der Wade endet. Besonders die Kleinste muss häufiger die Schlafanzüge des Großen auftragen. Das ging irgendwie gar nicht mehr. Und alles nur, weil ich so viel Jersey übrig habe, dass ich zu geizig bin, Neue zu kaufen. Was bin ich nur für eine Rabenmutter. Für den Großen gab es erstmal einen neuen Pyjama von Tchibo (er mag die karierten Hosen so gerne) und steht bereits in Reihe für einen weiteren Pyjama und für die Kleinste habe ich den Ersten fertig.          

In der Burda Kids 2011 gab es ganz süße Nighties (Nr. 612 + 613) und die sind doch schnell gemacht. Dachte ich ! 



Also habe ich schon mal zwei neue Pyjamas zugeschnitten zugeschnitten. Aber irgendwie hühnert man doch ganz schön lange an so einem Ding rum... Aber der Erste ist fertig! Ein Eulen-Pyjama ;-)


Für den Zweiten ist mir tatsächlich das Nähgarn ausgelaufen. Ich habe kaum noch Nähgarn und muss erstmal Nähgarn kaufen. Gibt es doch gar nicht. Aber irgendwas ist ja immer...

In den letzten Tagen habe ich sowieso ganz viele Schnittmuster kopiert, damit sie rumliegen und als Reminder dienen *höhö* Für den Großen einen Pyjama und das Weihnachtskleid und ein Pullover für den Großen... Oh mein Gott - wo beschaffe ich die Abende mit endlos viel Zeit?

Aber da es schon so spät ist, wandert der Pyjama erstmal zum creadienstag.

Guts Nächtle...

Kommentare:

  1. Da hat sich das rumhühnern ja gelohnt! ;-) Sieht toll aus!

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  2. Ach, die Stoffe sind toll! Da sind gute Träume garantiert!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst.
Ich freue mich über Deinen Kommentar!