Dienstag, 15. April 2014

Was macht man knapp eine Woche ohne ...?

Was macht man heutzutage, wenn der Internetanschluss plötzlich nicht mehr funktioniert? Früher war das doch auch kein Problem! Tja... letzten Mittwoch ging plötzlich nichts mehr. Weder Telefon, noch Fernsehen noch Internet. Das sind die neuen Anschlüsse. Du bist auch nicht mehr telefonisch erreichbar und Fernsehen ist auch down... Über das Handy haben wir dann mehrfach versucht, die Telekom zu erreichen - jeweils mit 30 Minuten in der Warteschlange... *uuurgs*
Ja, Samstag kam dann ein Techniker, der feststellte, dass am Telekom-Verteilerkasten etwas ausgefallen ist, - aber das könne er nur in Rücksprache mit seinem Arbeitgeber beheben. Waaas?!? Am Montag rief ich wohlweislich nochmal bei der Telekom an, ob es nun in die Wege geleitet werden würde. Man gab mir für Dienstag nochmal einen Technikertermin. Am Dienstag klingelte plötzlich das Telefon! Es war der Techniker, dass nun alles wieder in Ordnung sein müsste... Ja, war es wohl, wenn ich telefonisch wieder erreichbar war.
Gott, wie man sich freuen kann...
Mein Mann war auf Geschäftsreise und ich hütete Kinder und Haus und abends hab ich dann mal wieder das Stickaggregat angeschmissen und einer meiner tollen Stickdateien von Urban Threads gestickt:



Und da ich knapp eine Woche ohne "alles" war, ist hier eine Sommer-T-Shirt-Werkstatt entstanden. Einiges ist noch in der Mache. Aber das ist ebenfalls für den Großen fertig geworden. Den Stoff hat er sich ausgesucht. Seht Ihr den Zusammenhang...? *g*


In den nächsten tagen kann ich Euch noch einige tolle Stickereien zeigen. Dad´s stickaggregat hat nämlich Sonntag nicht stillgestanden ;-))

Aber für heute reicht es, - ist schon spät. Und ich schicke meinen Post nun zum Creadienstag. Und auch HIER, HIER und HIER hin.




Kommentare:

  1. Dein Skulli ist klasse geworden und das Shirt....
    ja manchmal ist es nicht schleckt, wenn der fernseher ausfällt, mit Telefon ist das nicht so gut.

    Liebe Grüße

    Nähoma,
    die schon gespannt ist, was sonst noch entstanden ist.

    AntwortenLöschen
  2. Oh man.... Eine Woche ohne alles? Kaum vorstellbar. Ich achte ja schon bei Ferienhäusern darauf das WLAN vorhanden ist. Ja ja die neue Technik ....
    Deine Shirts sind übrigens Klasse geworden.
    Liebe Grüße und schöne Ostern
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Also der Totenkopf ist wohl genial geworden, den tät ich ja glatt MIR mit ein paar Glitzersteinen auf ein Shirt drauf!! Hab auch ein Stickmodul, bis jetzt aber weder Mut noch Zeit zum Ausprobieren. Aber den Schädel möchte ich unbedingt einmal ausprobieren! Ich halte Ausschau nach weiteren deiner Stickwerke.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Dir nur raten, trau Dich. Ich habe ganz lange gewartet und musste nach dem ersten paar Malen selbst über mich lächeln, weil es nicht schwer ist.

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst.
Ich freue mich über Deinen Kommentar!