Dienstag, 17. Juni 2014

Lang lang ist´s her... & Raid DIY Nacht

Ihr habt schon lange nichts mehr von mir gehört, ich weiß. Der Grund ist leider auch nicht so schön, - einem Elternteil von mir wurde Ende April Krebs diagnostiziert. Und dann ging es zügig auch zur Operation. Kurz darauf wurde noch eine Operation angesetzt, weil es schlimmer war als gedacht. Nun läuft der Genesungsprozess und das dauert... Dementsprechend fahre ich häufiger, wenn die Zeit es erlaubt, denn der normale Alltag mit 2 Kindern muss ja auch weiterlaufen, nach Flensburg, um ein wenig seelischen Beistand zu geben. Aber wir sind guter Dinge. Alles andere ist einfach keine Option ;-)

Aber am Freitag habe ich mir mal Zeit für mich genommen und bin mit meiner Freundin zur Raid DIY Nacht gepilgert ;-)


Da wir beide erstmal die Kinder sicher unterbringen mussten, starteten wir also um 19 Uhr und unsere 1. Station war Sunday Loops, Bahrenfelder Steindamm 36, Hamburg, wo man mit Textilgarn verschiedene Projekte starten konnte. Wir wurden herzlichst von Christine begrüßt und bekamen eine prall gefüllte Goody-Bag:


Das fanden wir sehr nett ... :-) Meine Freundin und ich haben eine Vasen-Stulpe gehäkelt, denn ich wollte von einem Profi wissen, wie man das mit dem Farbverlauf macht und sie wollte ihre Häkelkenntnisse von anno dazumal wieder auffrischen. Das war sehr einfach und vor allem gut von Christine erklärt, die sich für jeden einzelnen gerne Zeit genommen hat. 


Beim Häkeln kommt man ja auch sehr leicht ins Gespräch, und so verließen wir nach netten Gesprächen und ein paar Proseccos recht spät Sunday Loops, um unsere nächste Station anzusteuern.
Im Fadenladen, Henriettenweg 1, Hamburg konnte man Schuhe machen und gestalten. Schuuuhe! Genaugenommen Espandrillos nähen und danach besticken und dekorieren. 


(Ich finde, das Bild spiegelt zumindest die Gemütlichkeit gut wieder...) Auch hier wurden wir sehr nett begrüßt und wäre mir bei all der Gemütlichkeit nicht ein Stoffteil an einem Teelicht angefackelt, wäre ich bestimmt fertig geworden... *grmpf* So habe ich zum Teil neu anfangen müssen und habe die angefangenen, unfertigen Espandrillos mit nach Hause genommen, um sie nun in Ruhe fertigzustellen...

Weiter kamen wir tatsächlich nicht, weil der Babysitter eine Zeit vorgegeben hatte und wir es entspannt genommen haben. Sonst hätten wir bestimmt noch ein oder zwei Stationen ansteuern können.
Die weiteren Stationen waren:

- Theodorhof, Theodorstraße 41v, Hamburg
- Eingefädelt, Große Bergstraße 213-217, hamburg
- Atelier Levi Schütz, Schützenstraße 73, Hamburg

Zu erwähnen ist auf jeden Fall noch das wirklich leckere kleine Büfett, was wir an beiden Orten vorgefunden haben und die tolle Betreuung von den Raid-Mitarbeitern. Summa summarum : Es war ein toller Abend und wir plädieren darauf, dass es unbedingt noch mehr solcher netten Aktionen geben muss!

Das verlinke ich nun HIER.


Kommentare:

  1. Ich habe mir schon gedacht, dass Du nicht freiwillig Pause machst :( . Alles liebe und Gute an den Patienten und es freut mich zu hören, dass es Bergauf geht. Hört sich echt an wie eine tolle Aktion - das könnte mich glatt reizen, mal bei Euch vorbei zu schauen ...LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita, sollte ich nochmal von so einer Aktion hören, werde ich Dir Bescheid sagen ♥

      Löschen
  2. Da hast du ja eine etwas traurige und schwere Zeit hinter dir. Aber man soll ja immer positiv denken und den Kopf nicht hängen lassen. Gut das ihr wenigstens euch mal einen schönen Abend gegönnt habt, so kommt man mal auf andere Gedanken und kann wieder Kraft tanken.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Und ja, ich will positiv sein ♥

      Löschen
  3. Hallo,

    zuerst mal wünsche ich Dir und euch viel Kraft für die kommende Zeit. Schön das du etwas Zeit für dich abknipsen konntest. Es ist wichtig in so Situationen auch an sich selbst zu denken um Kraft zu schöpfen.
    Das ist übrigens was ganz tolles so ein Abend! Bei uns in Bawü gibt es sowas einfach nicht. Nicht mal Kreativmärkte. Glaub die Leute hier kaufen sich lieber schnell was als es selbst zu machen.

    Danke fürs Teilen und alles gute

    Glg von Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist das ja eine "Marktlücke"? Vielen Dank für Deine Zeilen.

      Löschen
  4. Ach Mensch, sowas blödes! Ich drück die Daumen, dass alles gut wird!!!

    Liebe Grüße Anja!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst.
Ich freue mich über Deinen Kommentar!