Sonntag, 11. Januar 2015

Dieses Jahr wird alles anders...

... oder irgendwie so...
Dieses Jahr habe ich anders begonnen als das Letzte. Aus einem Gefühl heraus und ohne es am 31.12.2014 in Worte gefasst zu haben. 

Ich werde versuchen, es entspannter anzugehen. 
Was? Alles!


Eigentlich meine größte Stärke und gleichzeitig mein größtes Problem. Ich kann gut unter Druck arbeiten, bin teilweise unter Stress am effektivsten, kann aber dann nicht loslassen und bekomme einen unangenehmen Tunnelblick mit Sideeffect wie gereizt, kurz angebunden, kurze Lunte - halt ein unangenehmer Zeitgenosse... Plus Schlaflosigkeit. Keine gute Kombination und ich habe mich entschieden, um effektiv zu sein ist der Preis zu hoch.
Deshalb kann es hier phasenweise auch mal ruhiger zugehen. Ich gehe davon aus, dass das für Euch kein Beinbruch ist und das Ihr mich nicht ganz vergisst ...

Ich bin also auf dem Weg... 


...und starte alljährliches Projekt "Geburtstag der Kleinsten" Mitte Februar in "entspannter":

- nicht Zuhause feiern - check
  (Es geht ins Zoologische Museum)

- Partydeko fühlbar und in Maßen!

- Kinderbücher für die Kleinste fühlbar nacharbeiten, - denn bei mir ist ein kleiner Plotter eingezogen 


und ich möchte das Projekt "Herzensprojekt" neu aufrollen (aber diesmal viiiiel besser), indem ich in Kinderbüchern die Hauptfiguren in Silhouetten auf selbstklebende Flockfolie aufklebe und den Text in Brailleschrift überklebe, so dass ich vorlese und sie im Buch mitfolgen kann, wie jedes andere knapp 5jährige Mädchen auch. Mehr dazu, wenn ich erfolgreich war.

- ein Geburtstags-Shirt mit geplottertem Aufdruck (natürlich zum Fühlen)

- ganz viel Entspanntheit und Freude




Und Birkram-Yoga - gerne mindestens einmal die Woche.


Wie seht es bei Euch aus? Habt Ihr Vorsätze für 2015 und wie weit seid Ihr damit?

Liebe Sonntagsgrüße,

Jana


Kommentare:

  1. Hallo,
    Wollte noch nachträglich alles Gute nachträglich zum Geburtstag wünschen. Gratulation zum Potrait, tolle Sache grad die Flockfolie. Entschuldige die Frage, ist deine Kleine Blind? Und kann etwa schon die Brailleschrift mit 5? Bin irritiert. Ich hatte sie mal mit einem Exfreund mitgelernt, als er nach einem Autounfall erblindet ist. Viel Erfolg bei deinem Vorhaben, toll, was jetzt für den Hausbedarf möglich ist.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, ja, die kleine kann nicht sehen. Und nein, sie kann kein Braille - doch sehende Kinder auch nicht. Aber sie sehen Tag für Tag Buchstaben und Worte auf Schildern, in Büchern beim Vorlesen etc. Und wieso soll man einem blinden Kind erst zum Schulanfang offerieren, dass Schrift allgegenwärtig ist?! Das ist vielleicht etwas überspitzt gesagt, aber es kann nicht schaden und ich denke immer "wer weiß, wofür es gut ist." Sie liebt die Bücher von anderes sehen e.V. und hat sie alle. Und es sind immer noch zu wenig für ihren Geschmack. Wünsch mir Glück, dass ich es hinbekomme. Im Moment zickt das Projekt... :-D

      Löschen
    2. Ich hoffe du hast die Frage nicht böse empfunden, fand es beeindruckend, dass sie es eben vor der Schule schön könnte. Ich wünsche dir viel Glück und bin gespannt wie sie es findet.
      Ganz liebe Grüße,
      Petra

      Löschen
    3. Kein bisschen. Vielen Dank. Das Glück kann ich gebrauchen :-)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, so schöne Vorsätze. Ich drück dir die Daumen. Und ein Plotter. Wie toll. Der wird Dir Spaß machen. Freu mich schon sehr auf Deine entspannten Berichte. LG maika p.s.: wenn du noch Lust auf eine entspannte Bloggeburtstags Party hast, dann sei gern bei meiner Kissenschlacht dabei. Würde mich freuen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst.
Ich freue mich über Deinen Kommentar!