Montag, 17. Juli 2017

Eine rückenfreie Isabelle für mich


Einen schönen Wochenstart wünsche ich Euch.
Es soll ja in Hamburg diese Woche etwas wärmer wieder werden. Oh, wie ich mich darauf freue.
Wir haben nämlich letztens mal gegoogelt, wie Hamburg so im Vergleich zu den anderen Bundesländern bezüglich der Sonnenstunden steht.
Wir sind die Statistiken um Jahre zurückgegangen, - Hamburg war in den letzten Jahren immer am unteren Ende angesiedelt... Das ist schon leicht frustrierend...
Na, dann muss man halt nehmen, was man kriegen kann.

Also, - ich bin bereit, wenn die Sonne rauskommt!
Mit meinem neuen schulterfreien, rückenfreien Turtleneck-Top. Da kann ich nämlich auch gerade einen riesen Burger oder ein 4gängiges Menü verdrückt haben, 
da sieht man nur, was man sehen soll *grins*, denn es ist am Bauch, wie man so schön sagt, "figurumspielend" ♥ Gehalten wird das Top am Hals und mit dem Gummi am Rücken.
Empfohlen wird Jersey und Modal, bzw. alle weichfallenden Stretchstoffe, wobei das Wort "weichfallend" schon sehr wichtig ist. Man kann das gut ausprobieren, indem man den Stoff mal sich als Lätzchen um  den Hals hängt und guckt, wie er sich verhält.

Die Bilder hat übrigens nicht der Selbstauslöser in unserem Garten gemacht, sondern eine ganz tolle Frau und Nähfee namens Vanessa (FB-Seite MiLu), 
die gar nicht weit von mir, auch in Hamburg, wohnt.
Wir hatten es satt, unsere Männer zu fragen, die selten ordentliche Fotos knipsen oder den Fernauslöser zu nutzen. Ich bin mir ganz sicher, dass machen wir ganz bald nochmal.






 Drachenbabies auf Instagram


Schnittmuster: Isabelle von Fräulein Himmelblau
Stoff: weiß-blau gestreifter Jersey
Fotos: Vanessa von MiLu
Verlinkt: Montagsfreuden

Kommentare:

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst.
Ich freue mich über Deinen Kommentar!